Samstag, 2. Dezember 2017

Weihnachtsmarkt 2017

Letztes Wochenende fand wieder der Weihnachtsmarkt statt, an dem ich nun das 12. Mal teilgenommen habe.
Auch meine Tochter hat mit einem kleinen Tisch mit Fläschchen, gefüllt mit Olivenöl aus Kreta, teilgenommen. Im Gegensatz zu mir war sie am Sonntag ausverkauft. 
Diesmal wurde wesentlich weniger gekauft als in den letzten Jahren. Vor allem kleine Sachen verkauften sich ganz gut. Das werde ich im nächsten Jahr berücksichtigen und übers Jahr auf die Suche nach netten genähten Kleinigkeiten gehen.











Kommentare:

  1. Du hast ja einen reich gefüllten Tisch präsentiert.
    Die Engel, Tannenbäume und Weihnachtsmänner muß ich mir merken.( Woher hast du die Vorlagen) Ich habe immer am 2. Adventwochenende meinen Markt und bin noch im Nährausch. Da kam mir deine Idee mit den Schürzen aus Hemden gerade recht. Schönen 1. Advent und liebe Grüße, Carola

    AntwortenLöschen
  2. so viel schöne Sachen. Und Deine Hemdenschürzen so ne Klasse Idee.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn der Verkauf im Vergleich weniger war, freut es mich, dass du mit deinem Angebot den Geschmack der Leute getroffen hast. Toll, was du so im Laufe des Jahres alles für diesen Markt genäht hast.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika,
    dein Stand war gut gefüllt mit sehr schönen Arbeiten. Man kann wohl nie vorraussehen, was gerade der Renner im Verkauf ist. Aber es gibt ja auch noch das nächste Jahr.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe rika,
    Tolle Sachen hast du genäht, es ist aber wirklich so dass eher Kleinigkeiten gekauft werden, ich habe das auch immer bei unserem Weihnachtsmarkt gesehen. Ab und zu wollen sie aber auch das was vor Jahren so gar nicht ging, also auf ein neues -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Auswahl hattest du auf deinem Tisch.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen