Mittwoch, 25. Oktober 2017

Flaschentasche aus einem Hemdärmel

Wenn nach dem Zuschneiden und Nähen einer Schürze aus einem alten Herrenhemd noch ein intakter Ärmel übrig bleibt (die Manschette muss hier noch in Ordnung sein), macht man daraus eine schnelle Flaschentasche für die nächste Einladung.

Man schneidet die Manschette ab und fasst sie an der Schnittkante mit einem Streifen des Hemdstoffes ein. Der Ärmelschlitz wird zugenäht und die Schnittkante, an der sich die Manschette befand, umgenäht. Nun die Armkugel abschneiden und hier eine gerade Naht machen. Ich habe noch zwei Ecken abgenäht, so dass die Flaschentasche einen "Boden" hat. 
Die Flasche in den Ärmel schieben und die zugeknöpfte Manschette über den Flaschenhals ziehen. Schon kann man zur Einladung losziehen.

Kommentare:

  1. Hallo Erika, dass ist eine tolle Idee.
    Das werde ich mir merken
    Lieben Gruß Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich originell, gefällt mir.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen