Montag, 14. August 2017

Frühchendecke die X-te

Da noch immer diverse Blöcke von Freundin Merrilynn da sind, habe ich noch einmal eine Frühchendecke in Pastellfarben aus 9Patches genäht. Das Gitter ist diesmal aus einem altrosa Stoff, den ich auch da hatte. Für die Rückseite habe ich einen ganz feinen Baumwollstoff aus dem unerschöpflichen Nachlass meiner Mutter genommen.


Samstag, 5. August 2017

Noch zwei Badetaschen

Der lieben Nachbarin hat die erste Badetasche gut gefallen, so hat sie gleich zwei weitere bei mir bestellt. Diesmal hatte ich einen lustigen Stoff mit Loralie-Figuren mit einem Herzenstoff für die eine und einen Flower-Power Stoff in blau mit einem giftgrünen Stoff kombiniert. Je zwei Kosmetik-Täschchen waren auch wieder gewünscht.
Wir waren beide mit dem Ergebnis recht zufrieden.







Donnerstag, 27. Juli 2017

Noch ein Frühchenquilt der nächsten Serie

Jetzt habe ich leider wieder ein paar Tage nichts gepostet, aber diesmal war ich nicht faul, sondern mein Bildbearbeitungsprogramm mag meine Fotos nicht mehr bearbeiten. Mit einem neuen Programm muss ich mich erst anfreunden.
Dieser kleine Quilt ist der letzte der ersten fünf Stück einer neuen Serie. Wieder habe ich hier die pastellfarbenen Teile meiner Freundin verarbeitet und es ist ein hübsches kleines Deckchen heraus gekommen.


Sonntag, 23. Juli 2017

Noch ein paar Frühchenquilts

Wie schon im gestrigen Post erwähnt, habe ich in letzter Zeit mit einer neuen Serie Frühchenquilts begonnen. Die teilweise schon zugeschnittenen und zu Blöcken genähten Stoffspenden von Freundin Merrilynn waren durch die Pastellfarben wirklich gut dafür geeignet.
Hier kommen nun die nächsten kleinen Deckchen:




Sie sind alle ca. 65x65 cm groß. Das letzte zeige ich morgen, das habe ich vor dem Abendessen fertig gemacht und noch nicht fotografiert.

Freitag, 21. Juli 2017

Da bin ich wieder!

Von verschiedenen Seiten wurden vorsichtige Anfragen an mich gestellt, ob es mir auch gut geht, denn ich hätte schon so lange nichts mehr gepostet. Das fand ich unglaublich nett und es zeigt mir, dass mein Blog offenbar doch recht beliebt ist und auch regelmäßig gelesen wird. Ich danke allen Blogleserinnen, die sich um mich Sorgen gemacht haben, recht herzlich für ihre lieben Worte.
Mein Blog war also einige Zeit verwaist. Das lag erstens daran, dass ich ein wenig blogfaul geworden bin. Außerdem tummle ich mich seit einiger Zeit in instagram, wo es mir sehr gut gefällt und die Manipulation viel einfacher ist: Foto machen, einstellen, ein paar Worte dazu und fertig ist ein Post.
Hier ist es doch komplizierter, zumal ich alle meine Fotos verkleinern muss.
Der dritte Grund, dass ich länger nicht hier war ist, dass ich zweimal eine Woche auf Urlaub war und tageweise kein Internet hatte.
Ich gelobe Besserung und werde von nun an wieder regelmäßig mein Blog mit Posts und Fotos füllen.
In der Zwischenzeit war ich natürlich nicht untätig, sondern habe sehr viel genäht. Die Sachen, die entstanden sind, werde ich nun nach und nach hier einstellen.
Als erstes kommen wieder einige Frühchenquilts einer neuen Serie. 17 Stück habe ich vor einigen Wochen nach Deutschland geschickt und sie wurden begeistert empfangen. Das hat mich sehr gefreut und angespornt, wieder damit weiter zu machen. Zumal mich ja die liebe Freundin Merrilynn aus meiner Quiltgruppe immer wieder mit bereits zugeschnittenen Teilchen, bzw. fertigen Blöcken aus ihren Beständen beglückt.
Aus solchen Teilen ist auch diese kleine Decke entstanden, die ich "der Weg ins Leben" nenne.
65x65 cm
Leider kann ich derzeit keine weiteren Bilder einstellen, da mein Fotobearbeitungsprogramm eine Verkleinerung nicht zulässt, da meine Fotos schreibgeschützt sind. Da muss der hauseigene Techniker ran, denn ich kenne mich da gar nicht aus.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Katzen in PP

Das Leben geht weiter und ich habe durch Zufall eine Anleitung für Katzen in PP gefunden. Sie erinnern mich ein wenig an die Katzen von Rosina Wachtmeister.
Die Katzen sind ca. 40 cm hoch und recht einfach zu nähen, fressen allerdings eine Menge Stoff.
Aus der schwarzen Katze werde ich ein Kissen nähen, bei der braunen weiß ich noch nicht, was ich mache.


Samstag, 3. Juni 2017

Amelie hat uns verlassen

Das ist für uns heuer ein trauriges Pfingstfest. Unsere liebe kleine Amelie hat uns vergangene Nacht ganz plötzlich nach einem heftigen epileptischen Anfall für immer verlassen. Sie wurde 16 Jahre alt und hat uns eigentlich in all der Zeit, die sie in unserer Familie war, nur Freude gebracht. Wir werden sie sehr vermissen und sind sehr traurig. Sie fehlt überall.
Sie wurde als winziger Welpe auf einer befahrenen Straße in Athen gefunden und kam über einige Ecken als Zweithund in unsere Familie, wo sie sich problemlos eingefügt hat. Mit ihrer viel älteren Freundin Nicky verstand sie sich prächtig. Diese wurde mit ihren 10 Jahren durch die kleine Maus noch einmal jung und spielte wie ein Welpe mit ihr. Nickys Tod vor 9 Jahren hat Amelie sehr zugesetzt, sie hat wochenlang im Garten auf sie gewartet. Wir wollten ihr wieder einen zweiten Hund zur Seite geben, aber das wollte sie nicht, aber sie hatte viele Freunde auf der Hundewiese, die sie sicher vergangene Nacht wieder getroffen hat, denn auch sie sind schon alle verstorben.
Machs gut meine Kleine!


Samstag, 27. Mai 2017

Mitteldecke aus "Tumblern"

Von einer Freundin aus meiner PW-Gruppe habe ich bei ihrem letzten "Flohmarkt" wieder einige schöne Dinge bekommen. Darunter war auch ein Säckchen mit zugeschnittenen Tumblern in wunderschönen altrosa Tönen.
Ich habe sie einfach aneinander genäht und eine Mitteldecke daraus gemacht. Die "Ecken" an den Seiten habe ich nicht weg geschnitten, sondern ein Binding mit Ecken gemacht.
In meinen Beständen habe ich einen tollen Stoff für die Rückseite gefunden. Wenn man die rosa Trachtenstoffe der Vorderseite leid ist, kann man sie auch umdrehen und den schönen Rückseitenstoff präsentieren.


Dienstag, 23. Mai 2017

Saunatasche für die Frau des Schusters

Bei einem der mittlerweile sehr seltenen Besuche bei unserem Schuster hatte ich wie immer eine PW-Tasche dabei. Die hat ihm so gut gefallen, dass er für seine Frau eine ähnliche, nur größere Tasche für ihre Saunabesuche bestellt hat. Die Tasche ist eigentlich ein großer Shopper, aber er wollte es so. Das Wichtigste war die Farbe Rot.
Ich habe in meinen Stoffkisten gewühlt und doch noch einige rote Stoffe gefunden.
So sieht sie nun aus und er war begeistert. Seine Frau hoffentlich auch, ich habe noch keine Rückmeldung bekommen.

Auf der Rückseite eine Tasche mit Klappe, innen eine Seitentasche und der ganz wichtige Schlüsselkarabiner.
Der rote Stoff war übrigens einmal ein Rock von mir.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Badetasche für die Schwägerin der Nachbarin

Unsere Nachbarin hat bei mir eine Badetasche für ihre Schwägerin, die ein Eulenfan ist, bestellt. Eulenstoff hatte ich nicht, daher war ein Besuch des Stoffgeschäftes unumgänglich. Dort erklärte man mir, Eulen seien total "out", heuer wären Flamingos in und es gebe viele Stoffe damit.
Wir haben dann doch noch einen sogar sehr netten Stoff mit Eulen gefunden und ich bin beglückt mit einem passenden gestreiften Beistoff nach Hause an die Nähmaschine gefahren.
Einen weiteren Stoff, der gut dazu passte, hatte ich auch noch und konnte gleich los legen.
Das ist dabei heraus gekommen:



Zwei Kosmetiktäschchen waren auch gewünscht. Die Stoffe habe ich bis auf ein paar Zentimeter komplett aufgebraucht.
Die Tasche hat 3 Außentaschen, eine mit Klappe und innen ein Seitentäschchen, sowie einen Schlüsselkarabiner. Mein Mann hat aus starker Pappe einen Boden geschnitten, dem ich einen Überzug verpasst habe, den man abziehen und waschen kann. 
Die Tasche hat gefallen und das freut mich sehr.

Dienstag, 9. Mai 2017

Flying Geese Decke

Wieder wurde ein Top, das 14 Jahre in der UFO-Kiste lag, zu einem Quilt gemacht. Gequiltet in Znaim von Frau Jitka habe ich in den letzten Tagen ein gestreiftes Binding angenäht. 
Die Decke ist 150x200 cm groß und sehr angenehm zum Zudecken.
Dies ist der vierte Quilt mit fliegenden Gänsen, den ich gemacht habe. Alle vier sind in Brauntönen mit mehr oder weniger beigefügten Farben gehalten. Die Gänse habe ich vor vielen Jahren noch mit Schablone gezeichnet und mit der Schere ausgeschnitten.





Sonntag, 7. Mai 2017

Buch von Bernadette Mayr zu verkaufen - VERKAUFT!

Da ich das Buch doppelt habe, gebe ich es für 18€ (Porto kommt noch dazu) ab. Neupreis ist 25,70€.
Das Buch ist neu, nur einmal durchgeblättert.




Samstag, 6. Mai 2017

Kissen mit Blatt

Eine liebe Bekannte hat angekündigt, sie würde einige Stoffe und Tischtücher vorbei bringen, da sie weiß, dass ich solche Sachen immer gerne nehme, ansehe und weiter gebe, was ich selbst nicht möchte oder brauchen kann. Womit sie dann ankam, werde ich in einem separaten Post zeigen.
Als Dank habe ich ein Kissen mit einem Blatt für sie gemacht. Sie hat schon ein Blattkissen von mir und sagt immer, wie gut es ihr gefällt. Auch dieses hat sie gerne genommen. Der Rand soll genau die Farbe ihrer Sitzgarnitur haben. Das freut mich!
Das Rundung des Blattes habe ich gemeinsam mit dem naturfarbenen Hintergrund frei geschnitten und dann eingenäht. Das war zumindest hier gar nicht so schwer. Ein bisschen Echoquilting und fertig war das schicke Kissen. Auf der Rückseite wie meist ein Hotelverschluss.

Mittwoch, 26. April 2017

Gästepantoffel

Schon vor ziemlich langer Zeit habe ich eine ganze Reihe Oberteile für Gästepantoffel genäht. Irgendwie wusste ich dann nicht so recht, mit welchem Material ich die Sohle verstärken könnte. Nun sind sie gut abgelegen und in der Zwischenzeit gibt es eine neue Gewebeeinlage zur Verstärkung verschiedener Dinge, wie z. B. Taschen, nämlich style-vil von Freudenberg.
Diese Einlage erschien mir passend für meine Pantoffel. Und siehe da, es funktionierte wirklich gut. Das style-vil lässt sich, obwohl es relativ dick ist, sehr gut nähen und wenn man ein wenig quiltet sieht es sehr schön plastisch aus. Die Sohlen habe ich hier auch aus Stoff genäht. Sollte ich noch Pantoffel machen, werde ich versuchen, Kunstleder zu nehmen.
Nun habe ich alle angefangenen Pantoffel fertig genäht und sie sind bereit zur Vergabe.