Donnerstag, 27. Oktober 2016

Es geht auch ganz ohne Nähen!

Um ganz schnell zu einem neuen Kissenüberzug zu kommen, gibt es ein einfaches Rezept. Man braucht dazu nur ein Stück Stoff (vorzugsweise Jersey), etwas größer als das Kissen-Inlett und eine Schere. Man legt den Stoff (2 Teile), der auf allen Seiten des Kissens etwa 6-8 cm größer sein sollte, auf der Arbeitsfläche auf und schneidet in regelmäßigen Abständen "Fransen". An den vier Ecken schneidet man je ein Quadrat aus und entsorgt diese Stoffstücke. Nun legt man ein Stoffteil mit der linken Seite nach oben auf, darauf das Kissen-Inlett und wieder darauf das zweite Stück Stoffmit der rechten Seite nach oben. Jetzt verknüpft man (2 Knoten) rundherum immer eine "Franse" von der Rückseite mit einer "Franse" der Vorderseite.
Voilà, das Kissen ist fertig und man hat gar keine Nähmaschine dafür gebraucht.
Diese Methode eignet sich sicher auch dazu, mit Kindern das eigene Kuschelkissen zu basteln.
Ich habe hier einen etwas "erwachseneren" Stoff genommen.




Kommentare:

  1. Das ist ja eine coole und lustige Anleitung mit prima Ergebnis.
    LG este

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika,
    was für eine lustige Idee! Ich persönlich ziehe mir ja das Nähen vor, aber mit Kindern zusammen ist das eine feine Sache!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen