Montag, 25. Juli 2016

Babydecke in grün/rosa

Zu meinem Geburtstag wünschte ich mir einen Besuch im Quilthouse Purgstall. Wir waren zu dem Zeitpunkt in der Wachau auf Urlaub und obwohl der Weg relativ weit war, wurde mir dieser Wunsch erfüllt. Ich fand es dort besonders nett und kann wirklich sagen, das Geschäft ist einen Besuch wert.
Ich war auch sehr glücklich, dass ich dort zwei Stanzen für meinen accuquilt bekam, mit denen ich schon lange liebäugelte. Besonders die "Tumbler" wollte ich gerne ausprobieren.
Nach dem Urlaub kam ich endlich dazu, aus Resten diese Teile zuzuschneiden, aus denen ich dann eine Babydecke gemacht habe.
Irgendwie gefällt sie mir nicht besonders, die groß karierten Stoffe passen nicht so recht in das Konzept. Wahrscheinlich hätte ich die Teile auch anders anordnen sollen als in senkrechten Reihen. Egal, ich habe sie fertig gemacht, irgendjemand wird sie sicher mögen.
Die Rückseite ist ein Kissenbezug vom Flohmarkt.



Kommentare:

  1. Sehr hübsch, liebe Erika!
    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥ .

    AntwortenLöschen
  2. So sind Geschmäcker halt verschieden. Mir gefällt die Decke gerade wegen dem, was Dir nicht so schmeckt :-). Ich finde sie
    apart und mal etwas neben der sonstigen Baby-Spur.

    Liebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen
  3. Eine niedliche Decke. Super genäht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen