Sonntag, 26. Juni 2016

Mäuse, Mäuse, Mäuse

Ach Gott, so lange nichts gepostet! Ich bin doch wirklich blogfaul geworden!
Trotzdem war ich in der Zwischenzeit nicht untätig. Immer wieder durchforste ich meine vielen Patchwork und Quilthefte und -bücher nach originellen Dingen für den Weihnachtsmarkt.
Diesmal bin ich in einem Patchworkheft aus dem Jahr 2012 fündig geworden. Hier gab es Lavendelmäuse zu nähen. Da ich aus dem Vorjahr noch eine große Menge an bereits abgerebeltem Lavendel hatte, begann ich zu nähen und die fertigen Mäuse mit Lavendel und etwas Füllwatte zu stopfen. 
Als die erste Dose leer war und noch 8 Mäuse auf den letzten Schliff warteten, kam das böse Erwachen. Der gesamte Lavendel in den anderen Dosen war schimmelig geworden. So ein Pech!!
Also stockte die Produktion abrupt, denn ich musste mich erst wieder um neuen Lavendel umsehen. Mittlerweile habe ich schon wieder einige Sträuße zum Trocknen hier.
Die 8 ungestopften Mäuse müssen nun noch ein wenig warten, bis ihr Bäuchlein gefüllt wird.
Die rechte Maus mit den Punkten hat Freundin Lisi genäht,
die just am "Mäusenähtag" bei mir zum Nähen war.
Zwei der noch "augenlosen" Mäuse haben mich schon wieder verlassen.

Kommentare:

  1. Entzückend diese Mäuschen !!!!
    Wir lagern unseren Lavendel immer in Zeitungspapiertüten (Stanizeln ).

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika,
    diese Mäuschen sind einfach immer wieder schön!
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ganz liebe und sogar duftende Mäuschchen hast du genäht, sogar mit Aufhängeschwänzchen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  4. Ganz süß deine Mäuse die auch noch duften gute Idee.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Ganz süß deine Mäuse die auch noch duften gute Idee.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen