Montag, 14. März 2016

Kunst- und Designmarkt in Linz

Letzten Samstag bin ich mit meiner Tochter zum Kunst- und Designmarkt nach Linz gefahren. Das gestaltete sich völlig streßfrei mit der "Neuen Westbahn" und dauerte nur knapp über eine Stunde. Mit dem Auto wäre das in so kurzer Zeit nicht möglich. Der Markt befand sich in der Tabakfabrik in zwei Hallen. Wir haben einige interessante Dinge gesehen, aber so richtig angesprungen hat mich nichts. Die vielen Taschen haben mir gut gefallen. Und es gab wirklich auch originelle Dinge zu sehen:
z.B. diese Sitzgelegenheiten aus alten Koffern.

 Unsere bewährten Nackenknochen gab es auch zu kaufen.

Fündig wurde ich dann allerdings in einem "Concept" Store, in dem es neben Shabby Chic Sachen.wirklich tolle und praktische Dinge gab,

Hier habe ich mir eine Künstler-Hand gekauft. So etwas wollte ich schon lange haben, in antiken Ausführungen sind die leider praktisch nicht zu finden.


Abends bin ich dann glücklich mit meiner zusätzlichen Hand wieder mit dem Zug heimgefahren.

Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    du hast bis jetzt mit zwei Händen ganz tolle Sachen gemacht - ob es mit der zusätzlichen noch besser geht?
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe erika,
    eine sicher schöne Asustellung! Die Künstlerhand ist genial!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen