Sonntag, 21. Februar 2016

Kissen aus Westfalenstoffen

Bei meinen fallweisen halbherzigen Aufräumarbeiten habe ich ein Säckchen mit Quadraten gefunden, die mir Viola einmal geschickt hat. Vor längerer Zeit habe ich ein Kissen daraus gemacht:
Die jetzt gefundenen Quadrate habe ich wieder zu einer Kissenplatte zusammen gefügt und diesmal ganz geometrisch gequiltet. Für die Randblende hatte ich keinen einfärbigen Stoff, es war nur einer mit kleinen Punkten vorrätig. Und wieder sind ein paar Reste verarbeitet.
Sieht doch recht frühlingsfrisch aus, passend zum heutigen warmen Wetter.

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    du hast die Reste mit sehr hübschem Ergebnis genutzt.
    LG este

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Frühlingskissen hast du da gezaubert! Das 1. gefällt mir besonders gut wegen dem Quilting! einfach wunderschöne und passend.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika,
    eine gute Verwendung hast du für deine Quadrate gefunden.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen