Mittwoch, 6. Januar 2016

"Familienzuwachs"

In einem Heft aus 2011 gab es Schnitt und Anleitung für ein ganz entzückendes Elch-Mädchen. Damals habe ich es gleich genäht und unserer Tochter zu Weihnachten geschenkt. Seither sitzt Elli Elch in St. Pölten im Wandregal und immer, wenn ich sie sehe, denke ich, die musst du noch einmal machen, die ist gar zu putzig.
Dieser Tage nun war es soweit. Das Heft liegt schon lange bereit, der Schnitt ist seit damals im Heft aufbewahrt. Obwohl ich die Figur schon einmal genäht habe,  hatte ich wieder ein paar Schwierigkeiten, wie sie zu nähen ist. An Elli konnte ich mich nicht orientieren, da sie 60 km von mir entfernt sitzt.
Ein bisschen überlegen, ein bisschen grübeln, dann wusste ich es wieder.
So entstand Elvira Elch nur für mich. Sie sitzt nun bei uns am Fensterbrett und ich freue mich, dass sie mir so gut gelungen ist.
Schaut mal, die nahe Verwandtschaft ist doch unverkennbar:
Elvira


Elli


Kommentare:

  1. Hast du wieder ganz toll genäht und ich finds wunderbar, sich selbst einen Wunsch zu erfüllen. Deine Elvira ist sehr dekorativ.
    LG este

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese kleinen süßen Elchmädchen, dein sieht ganz entzückend aus.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika,
    das Elchfräulein ist ja herzallerliebst!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderbaren Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika,
    süß ist das Elchmädchen geworden. Ein liebes Geschenk.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Erika
    Süss ist deine Elvira geworden, gefällt mir sehr gut.
    Ich habe auch einige davon genäht und verschenkt, aber eine habe ich für mich behalten, den sie sind so süss.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Oh Erika, das sind ganz entzückende Elchschwestern. Super gelungen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  7. Deine Elchdame ist aber auch eine hübsche mit ihren schicken Sachen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen