Dienstag, 29. Dezember 2015

Weihnachts-Nachlese

Immer wieder ist Weihnachten so schnell vorbei. Heuer war es bei uns extrem ruhig. Mein Mann und ich hatten uns irgendwo eine Grippe mit Bronchitis eingefangen und waren in der letzten Woche fast nicht zu gebrauchen. Zum Glück kam unsere Tochter für eine Woche nach Wien, um verschiedene Dinge zu erledigen. Mit ihr haben wir dann zu dritt den Weihnachtsabend verbracht.
Das Christkind war heuer zu uns beiden sehr großzügig, denn jede von uns bekam eine Nähmaschine. Tochterkind durfte meine Pfaff tiptronic, die ich kaum verwendet habe, auspacken, ich eine Pfaff quilt expression 3,5. 

Am 25. 12. haben wir gleich einen Nähtag eingeschaltet, weil unser Besuch auch wegen Erkrankung abgesagt hat. Es war wirklich schön, den ganzen Tag im Wohnzimmer am Eßtisch mit den großen Maschinen zu nähen. Obwohl sie erst nicht wollte, habe ich unsere Tochter dann doch dazu bewegen können, doch einmal einen PW-Block zu nähen. Dafür habe ich 4 größere Gänse auf Papier gezeichnet und mehrfach kopiert. Und was soll ich sagen: sie konnte mit dem Nähen gar nicht aufhören und hat aus den Gänsen ein Freßnapfdeckchen für den Hund genäht. Am Abend habe ich ihr dann noch die Herstellung eines "Wonky Stars" gezeigt. Auch dieser ist gut angekommen und im Nu war ein Deckchen für das Brotkörbchen fertig. Auch ein Utensilo mit Trennwand hat sie flugs gemacht. Nachdem sie eines gefüllt mit Duschgels zu Weihnachten bekommen hat, wollte sie das auch lernen.
Interessant ist ihre Stoffwahl, die sehr stark von meinen bevorzugten Stoffen abweicht. Für sie muss alles extrem bunt sein. Es gefällt mir sehr gut und sieht sehr lustig aus.


Utensilo mit Trennwand nach pattydoo




Kommentare:

  1. :-) Schön mit Töchterchen zu nähen....
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  2. Ja, mit der Tochter zu nähen, macht eine Menge Spaß. Ich kenne das.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen