Mittwoch, 19. August 2015

Man nehme......

........drei schön gemusterte Streifen einer Jelly Roll (oder selbst geschnittene 2 1/2 inch Streifen) und ein 60° Dreiecks-Lineal.
Die drei Streifen zusammen nähen und das Dreieck zum Einsatz bringen. Immer abwechselnd Dreiecke ausschneiden. Eine Länge ergibt 12 dreieckige Teile.
Die zusammen passenden Teile zu Sechsecken zusammen nähen, mit Vlies versehen und mit passendem Rückseitenstoff verstürzen. Den Rand knappkantig absteppen, dabei die Wendeöffnung mitfassen.
Fertig sind zwei kleine Deckchen, oder alternativ, wenn man eine Schlaufe dran näht, Topflappen.
ca. 23 cm in der Diagonale

Kommentare:

  1. Gute Idee, da könnte mit man doch auch mit entsprechendem Vlies prima Sitzkissen nähen?
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  2. Super!!!
    Danke für den Tip.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee. Das rechte gefällt mir besonders gut.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee...bei mir schwirren auch ein paar einzelne Streifen rum...werde gleich mal danach schauen..danke für dein teilen..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine hübsche Resteverwertung, wenn man so schöne und harmonisch abgestimmte Streifen hat. Bei mir käme da vermutlich was ziemlich "Hausbackenes" raus :-).

    LIebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Erika!
    Wieder mal eine neue Idee. Vielen Dank!
    Liebe Grüße nach Wien
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Schon wieder ein so schöner Virus! Meine Auch-Haben-Wollen-Liste wird immer länger.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen