Donnerstag, 20. August 2015

Ein Kistchen.....

......für all die Dinge, die ich immer dringend neben meiner Nähmaschine brauche, habe ich heute bei der Volkshilfe (Sozialkaufhaus) gefunden. Ich glaube, ursprünglich war es vielleicht für Besteck gedacht.
Bisher hatte ich die Garnspulen, die ich immer wieder brauche, auf einem kleinen hölzernen Tablett aufgehäuft. Da sind sie natürlich oft davon gerollt, wenn ich dran gestoßen bin. Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon unter dem Tisch auf der Suche nach verloren gegangenen Rollen herum gekrochen bin.
Dieses Trage-Kistchen habe ich heute bei einem meiner Besuche im Volkshilfe-Geschäft in letzten Augenblick, als ich schon gehen wollte, entdeckt. Wie man sieht, kann ich nun die Garnrollen aufstellen und außerdem noch alle möglichen Dinge unterbringen, die sonst am Tisch herum gelegen sind. 
Und was das Beste ist: wenn ich den Tisch abräumen muss, weil Besuch kommt, kann ich das Kistchen mit einem Griff nehmen und in meinen Stoffcontainer tragen. Sehr praktisch!



Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    das Kästchen ist nicht nur äußerst praktisch, sondern auch richtig schön.
    Ich mag Holz sehr gerne, es sieht warm und stimmungsvoll aus, genau richtig für einen Platz an dem sich die Kreativität entfalten soll .
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika,
    da hast du ja einen guten Fang gemacht. Praktisch und auch noch schön hilft es dir sehr beim Ordnung halten. Alles ist übersichtlich beinander.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  3. Ein Super-Kisterl ist das !!!!
    Herzliche Grüße , Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika,
    das sit wirklich eine gute Odee, so hast Du immer alles griffbereit und nichts kann mehr wegrollen :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. So kleine Ordnungshelfer können einem ein prima Gefühl geben, gelle :-). Ich habe ein kleines Schränkchen zweckentfremdet, das mein Vater sich für seine zahllosen Dias hat anfertigen lassen. Die Trennscheiben konnte ich rausnehmen und so für die Garnrollen anpassen. Nicht optimal, aber gut, und ich freu mich auch immer dran. Bei mir liegen die Garne allerdings. Beim Stellen finde ich manchmal blöd, wenn man die Farbe von oben nicht sieht und immer erst rausziehen muß. Aber alles ist besser als wegrollende Rollen :-). Weiter viel Spaß mit der Eroberung!

    Liebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen