Donnerstag, 26. Februar 2015

"Schoner" für Armlehnen

Ich glaube, unsere Großmütter vertuschten schon etwas abgenutzte Armlehnen bei Sitzgarnituren, indem sie Spitzendeckchen darauf legten. Also, das mochte ich noch nie.
Meine Freundin, der ich diesen Quilt zum Geburtstag schenkte, sagte, sie brauche für ihre weiße Couch, deren Armlehnen der schwarze Kater Barney immer zum Sitzen benutzt, etwas zum Abdecken. Das leuchtet mir ein und daher habe ich die zu viel zugeschnitten Stücke hervor geholt und ganz einfach aus Quadraten zwei Deckchen genäht, die man jetzt über die Armlehnen legen kann. Sie lassen sich leicht waschen und der weiße Bezug der Couch wird geschont, denn es ist etwas schwierig, ihn ab- und nach der Wäsche wieder aufzuziehen.
Gequiltet habe ich zweimal in jedem weißen Streifen.




Es gibt dann irgendwann einmal noch ein Foto, wenn Barney drauf sitzt.

Kommentare:

  1. Hallo Erika, das ist ja auch eine gute Idee, doppelt in die Streifen reinzuquilten. Ganz einfach, sieht aber super aus, finde ich. Die Fotos kann ich leider nicht vergrößern, aber was ich so sehe bei Deiner Stoffauswahl, sehr harmonisch und ganz nach meinem Geschmack. Jaja, die weißen Sofas...mag ich auch. Aber ich hatte mal ein hellgelbes, oje...wie das dann aussah! (obwohl immer abgesaugt und so)...Schönen Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika,
    die sehen aber hübsch aus in den herrlichen Stöffchen!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen