Mittwoch, 21. Januar 2015

Eine Krabbeldecke für Constantin

Am Montag bekam ich überraschend eine Geburtsanzeige aus der Verwandtschaft.
Da die junge Mutter zu ihrer Taufe vor 19 Jahren von mir eine Decke bekam, musste für den kleinen Constantin natürlich auch schnell eine her.
Was für ein Glück, dass mir Viola im letzten Restepaket einen langen Streifen Häuschen geschickt hatte, die mir gleich sehr gut für eine Kinderdecke gefallen haben. Ein paar Häuschen habe ich dazu genäht und so ist innerhalb von 3 Tagen eine sehr bunte Decke mit Häusern, Autos und Tieren entstanden.
Ich hoffe, sie gefällt den noch sehr jungen Eltern.



Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    Respekt, die Decke ist ja superschnell fertig geworden. Sie wird den jungen Eltern ganz bestimmt gefallen, denn sie ist sehr schön, bunt und fröhlich geworden.

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika, das ist ja eine feine Stadt zum Bekrabbeln, da kann das Menschlein sich lange dran vergnügen, denke ich.

    Liebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen
  3. Einewunderschöne Decke ist das wieder, liebe Erika!
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich bunt und farbenfroh! Toll hast du die Häuserreihe eingesetzt!

    AntwortenLöschen
  5. eine zauberhafte Krabbeldecke.
    Die wird bestimmt super bespielt werden.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Du hast der jungen Mutter von heute damals als sie zur Welt kam auch einen Quilt genäht? Na wenn sie diese schöne Decke sieht, drüberstreichelt, sie wird sich erinnern. Und das Kindchen...das neugeborene....Cosmee schickt liebe Grüße

    AntwortenLöschen