Donnerstag, 4. Dezember 2014

Freßnapfdeckchen für Amelie

Wieder einmal war es soweit. Amelie brauchte ein neues Freßnapfdeckchen. Die, die wir bisher benützten sind schon nicht mehr schön anzusehen und Frauchen möchte auch wieder einmal einen anderen Anblick am Küchenboden.
In einem Restepaket fanden sich viele Quadrate und größere Dreiecke von Moda, die ich wieder einmal ganz willkürlich zusammen gestoppelt habe. Mir gefällt es gut und Amelie ist es sowieso egal, was unter ihrem Napf liegt. 
Neuerdings hat sie eine Marotte entwickelt: größere Stücke nimmt sie aus dem Napf und drapiert sie rundherum. Wenn sie den Napf geleert hat, frisst sie diese dann auf. Da ist es gut, dass das Deckchen drunter liegt, sonst wäre der Boden ziemlich verschmutzt. Der Napf ist übrigens neu vom Flohmarkt mit lauter kleinen Hunden rundherum drauf.
Bei solchen Stücken traue ich mich drauf los zu quilten, da hab ich keine Hemmungen.



Heute Mittag wurde eingeweiht

Kommentare:

  1. Oh wie schön, liebe Erika, da hat Amelie aber einen feinen Futterplatz bekommen!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und ein wunderschönes Nikolaus und 2.Advents-Wochenende!!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Amelie hat eine sehr schöne Decke bekommen! Da schmeckt das Fressen bestimmt noch einmal so gut.

    AntwortenLöschen
  3. Fürstlich! Tolle Decke, ich könnte es nicht übers Herz bringen, sie von meinen beiden ruinieren zu lassen. Da wische ich doch lieber den Boden, das scheint mir einfacher zu sein.
    LG Bianca

    AntwortenLöschen