Samstag, 6. September 2014

Nackenknochen der dritte

Diesen meinen Nackenknochen habe ich an meinen Schwiegersohn abgegeben, weil er, als ich unserer Tochter einen zum Geburtstag schenkte, auch einen wollte und es sollte ja keinen Streit um den Knochen geben! Weihnachten ist ja noch ein Stück hin, sein Geburtstag im Februar auch, daher bekam er ihn jetzt schon.
Nun hatte ich selbst keinen Nackenknochen mehr, an den ich mich beim Fernsehen schon so schön gewöhnt hatte. 
Aber wozu hat man schließlich eine Menge Stoffe und kann nähen? Schwuppdiwupp war ein neuer Knochen genäht und gestern Abend habe ich ihn wieder mit vielen Vliesresten fest gestopft. 
Leider habe ich diesmal die Schlaufe vergessen einzunähen, aber ich werde ihn sowieso nirgends aufhängen. Er passt von der Farbe her recht gut auf unsere Couch und wird dort (hoffentlich!) verbleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen