Freitag, 8. August 2014

Akkurater Blumengarten - ein neues Top

Aus den Resten einer Jelly Roll, die ich in einem Restepaket vorfand, habe ich dieses Top für eine Kniedecke genäht. Da die Stoffe sehr stark gemustert waren, habe ich sie mit B*mull vom Schweden abgesetzt, um ein wenig Ruhe hinein zu bringen. Ich finde, die Quadrate sehen aus wie ein Raster aus perfekt angelegten Blumenbeeten.
Die allerletzten Stückchen habe ich in die äußere Blende eingenäht.
Zwei Blöcke sind mir übrig geblieben, die werde ich in die Rückseite einfügen.

Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    Dein Blumengartentop sieht ja Klasse aus. Durch das absetzen mit dem hellen Stoff kann jedes "Beet" für sich scheinen.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  2. Klasse umgesetzt! Die Stöffchen sind ja irre bunt, aber deine Lösung ist ausgesprochen harmonisch und ansprechend!
    sonnige Grüße
    morgaine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika,
    na du warst wieder fleißig! Was du alles aus den Resterln zauberst!
    Toll!
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus, und alles aus Resten...Der Stoff vom Blaugelben bringt wirklich Ruhe in das Ganze. Schönen Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  5. Jaja, im Alter strebt man immer mehr zu klaren Linien, gelle :-)). Deine akkuraten Beete sehen sehr schön aus, auch die Randlösung gefällt mir gut.
    Liebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen
  6. Schaut sehr gut aus dein Blumengarten. Sehr fröhlich und frisch!
    Lg Maria

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön. Tolle Idee.
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hast du gut gelöst, das Farben-Problem. Das Muster macht echt was her mit diesen Stoffen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen