Freitag, 11. Juli 2014

Tasche aus K. Fassett Stoffen

Wieder einmal beim Räumen habe ich in einem Körbchen schon zusammen genähte und zugeschnittene Teile für eine Tasche aus K. Fassett Stoffen gefunden. Und wie schön, der passende Beistoff war auch dazu gepackt. Die Taschenteile habe ich mit H 640 verstärkt, einen schmalen Boden und Seitenteile links auf links eingenäht und dann mit Schrägbändern versäubert. Aus dem selben Stoff sind Taschenklappe und Henkel. Als Futter habe ich einen einfärbig pinken Stoff genommen, der die Farbigkeit der Stoffe noch unterstreicht. Innen gibt es eine kleine Seitentasche.
Den Knopf für die Klappe habe ich selber überzogen. Da gab es einmal beim Kaffeeröster eine Packung für diese Knöpfe. Ich musste den Hammer bemühen, um das Ding zusammen zu kriegen.
Die Henkel sind wieder mit Gurtband verstärkt und mit H 640 innen bebügelt.
Sie ist fast quadratisch, 34 cm zu 35 cm in der Höhe, aber ich finde, sie wirkt durch die Längsstreifen höher.


Der Knopf verschwindet fast in seiner Umgebung
Als Futter ein Stoff in einem Wahnsinns-Pink
Tipp von mir zu den "Schrägbändern": ich nehme für die geraden Kanten normale Streifen im Fadenlauf geschnitten und nur bei den Rundungen setze ich Schrägbänder in gleicher Breite ein. So brauche ich weniger Stoff verschneiden.

Kommentare:

  1. Liebe Erika, was hast Du wieder für eine wunderschöne Tasche gezaubert. Traumhaft.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    die ist ja super schön geworden. Du ich bin dabei mit den Resten dauert aber doch länger als ich dachte bin noch am ausmessen und zusammensortieren.
    LG
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man deinen post so liest könnte man meinen, Taschen nähen ist das einfachste von der Welt... du hast meine Bewunderung! Tolle Tasche!

    AntwortenLöschen