Mittwoch, 14. Mai 2014

Meine Ausbeute bei Müller

Heute zeige ich euch, was ich diesmal bei Müller mitgenommen habe. Im Gegensatz zu meinen sonstigen Einkäufen war das recht wenig, da ich ja eigentlich gar nichts kaufen wollte.
Zipps sind immer gut und ich brauche für die Täschchen recht viele, daher sind ein halbes Dutzend im Körbchen gelandet. Von den kleinen Reisenähzeugen habe ich ebenfalls ein paar mitgenommen, einige Blazerknöpfe, Gurte für Taschen in rot und beige, sowie 6 Packungen bunt gemusterte Papiertaschentücher, die mit 1,20 € wirklich billig waren, kosten sie doch im 1 Euro-Shop pro Packung eben ein Euro. Ich schenke gerne in den kleinen Freundschaftstäschchen neben einer Seife auch hübsche Taschentücher.
Was ich eigentlich nicht brauche, weil ich einige ganz alte habe, sind die beiden hölzernen Stopfpilze. Ich habe sie nur mitgenommen, weil mir die Pastellfarben so gut gefielen und mit 70 Cent sind sie doch recht günstig. Ich kann sie ja vielleicht einmal jemandem, der noch Socken stopft, so wie ich, schenken.
Bei Müller kriegt man auch manchmal etwas geschenkt. Diesmal war es ein Stück karierter Stoff mit einem Fleck und ein großes Stück aufbügelbares Vlies, das ziemlich verschmutzt war. Nach einem ausgiebigen Bad in der Waschmuschel und sorgfältigem Trocknen ist es wie neu.
Das nächste Mal fotografiere ich die "Millionen" von Knöpfen, da waren diesmal schon zu viele Leute zugange.

1 Kommentar:

  1. Ja, die Knopfecke bei Müller ist wirklich sehenswert !!! Muss ich auch wieder einmal hinfahren . Herzliche Grüße , Heidi

    AntwortenLöschen