Freitag, 2. Mai 2014

Kissen rustikal

seit einiger Zeit bin ich bemerkenswert "unkreativ" und kann mich nur schwer aufraffen, etwas zu nähen, obwohl ich es natürlich nicht ganz lassen kann. Etwas Außergewöhnliches ausprobieren, etwas nähen, was ich schon immer machen wollte, es geht derzeit nicht.
Macht nichts. Es warten so viele Sachen auf Fertigstellung und die müssen ja schließlich auch einmal gemacht werden, sonst geht man (ich) in UFOs unter. 
Von irgendjemandem (entli?) bekam ich einmal einen ganzen Schwung Reste aus rustikalen sagen wir mal "Holzfällerhemd-Stoffen". Fibi bekam daraus ihre Decke und ihr Kissen. Nun waren noch immer eine Menge Stoffe da. Aus denen habe ich noch ein Top für eine Decke für Amelie genäht, die aber noch auf die Ausfertigung wartet. Aus den allerletzten Resten ging sich noch ein Kissen aus.
Dieses wollte ich als Probestück freihandquilten. Obwohl ich glaube, dass ich alles, was ich bei Nana gelernt habe, befolgt habe, war es eine Katastrophe. Ich wollte die einzelnen Quadrate schräg mit Schlangenlinien quilten. Schon das erste Quadrat hat sich zu einem Parallelogramm verzogen, beim zweiten bildete sich zusätzlich noch ein Häubchen, beim dritten habe ich aufgegeben und alles wieder aufgetrennt.
Tja, was habe ich wohl falsch gemacht, das frage ich mich schon? Vielleicht lag es doch auch an den Stoffen, die sehr weich, flanellartig sind. Nun habe ich bloß ein paar Wellenlinien hineingequiltet, das geht ja bei so einem Stück auch. Die  Längs- und Quernähte sind in der Naht gequiltet.

Für die Rückseite hatte ich noch zwei verschiedene Stoffe, etwas anderes ging sich nicht aus, aber ich finde es ganz witzig.
Ein größeres Innenkissen  muss ich noch machen, da der Bezug größer als 40x40 cm ist.

1 Kommentar:

  1. Hallo Erika, vielleicht hättest Du ein anderes Vlies nehmen sollen? H 640 oder so ähnlich? Und mir fällt Deine Unkreativität, von der du schreibst, gar nicht auf..(Dir ja schon), denn Du schreibst und bebilderst Deine Posts doch immer mit schönen Näh- und Quiltarbeiten. Nun, manchmal ist das so und geht auch wieder vorbei. Zum Glück. Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen