Dienstag, 15. April 2014

Kleiner Behälter zum Hängen

Hier bei Angela habe ich ihn gesehen, den kleinen Behälter mit der Aufhängeschlaufe. Obwohl ich nicht so recht weiß, wo ich ihn bei uns aufhängen soll, musste ich ihn machen.
Natürlich habe ich wieder einmal die Anleitung nicht gelesen und daher den Stoffbruch (obwohl es auf dem Schnitt steht) an der schmalen Stelle nicht berücksichtigt, ich habe den Stoffbruch an der Rückseite gemacht. Das ist mir aber erst aufgefallen, als ich den äußeren Behälter schon zugenäht und einmal auf den Tisch gestellt hatte. Na ja, vielleicht werde ich das nächste Mal doch die Anleitung durchlesen (wenn ich sie dann vielleicht auch verstehe). 
Ein zweiter Fehler ist mir unterlaufen, als ich den Boden in den Behälter einnähte. Ich hatte die unversäuberte Kante außen! Macht nichts, ich musste den oberen Rand sowieso einfassen, den unteren Rand habe ich gleich dazu mit Schrägband eingefasst. Sieht eigentlich ganz nett aus.
Am besten gefallen mir daran die Stoffe, sie erinnern mich an Laura Ashely-Stoffe, sind aber keine.


Den Boden habe ich gequiltet.















Und was trägt der Hund von Welt heutzutage? Einen Fes!

Fibi macht doch jeden Blödsinn mit!

Kommentare:

  1. Hahaha... Fibi ist ja ´ne Wucht.
    Boden gequiltet, das ist ´ne gute Idee, so ist er schön stabil und fest.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Süß Dein Hund, da hat Nana recht, das er wuchtig aussieht mit seinem Hut. Er sieht damit sehr elegant aus und zeigt eine stolze Haltung. Wie ein Gentlemen...Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Hund.Die Kopfbedeckung steht ihm gut.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen