Freitag, 25. April 2014

Frühchendecke mit Bären

Gestern, als Schülerinnen-Nachmittag war und Lisi wieder an einer Riesentasche gearbeitet hat, habe ich einen Frühchenquilt begonnen.
Von den Paneelen hatte ich noch vier Stück und obwohl ein "Fremdling" in blau dabei war, habe ich daraus den kleinen Quilt gemacht. Der Stoff der Blenden und des Sashings erschien mir so passend für die "Siedlerbären", sind doch lauter amerikanische Poststempel darauf.
Die Rückseite ist ein Stoff, der mich frappant an die Kittelschürzen von Großmüttern und alten Tanten erinnert. Kennt die noch jemand von euch? Die waren meist in recht dunklen Farben gehalten. Ich weiß gar nicht, ob es so etwas noch gibt. Bei uns wurden sie seinerzeit selbst genäht, hatten einen V-Ausschnitt, eine durchgehende Knopfblende und 2 aufgesetzte Taschen, im Rücken manchmal einen kleinen "Dragoner".


Also das ist doch diesmal wirklich ein Deckchen für einen kleinen Buben.
Jetzt kommt aber wieder eines für ein kleines Mädelchen, ich hab so schöne rosa Stoffe bekommen.










1 Kommentar:

  1. Eine hübsche Decke, liebe Erika. Ich mußte erst mal googeln, was denn ein Shashings ist. Jetzt bin ich wieder ein ganz kleines bisschen schlauer.
    Herzliche Wochenendgrüße von
    Dagmar

    AntwortenLöschen