Dienstag, 11. März 2014

Täschchen einmal anders

Die Form dieses Täschchens habe ich noch nie gemacht. Ich hatte mir auch gar keine Anleitung angesehen, sondern einfach "frei Schnauze" genäht. Dafür ist es ganz gut gelungen, wie ich finde. Was mich daran stört ist, dass innen die Nähte offenkantig zu sehen sind, obwohl man in dieses Täschchen sicher nicht so genau hineinlinst.
Vielleicht hätte ich seitlich noch eine Schlaufe einnähen sollen, damit man es irgendwo anhängen kann, aber es war ja nur ein Probestück mit ein wenig Quilting auf der Vorderseite. Die Schlaufe mache ich beim nächsten Täschchen, das schon in Arbeit ist.
Größe 20x15 cm

Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    das ist ja ein frühlingshaftes Täschchen...zauberschön..
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so klasse aus. Und als Prototyp doch gut für Weiterentwicklung, wobei sie auch so super ist.

    AntwortenLöschen
  3. hallo Erika,
    ein richtiges Frühlingstäschchen, schöne Farben hast Du vernäht.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein ganz tolles Täschchen.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Erika,
    von außen sieht es richtig toll aus! Und von innen lässt sich das doch eigentlich ganz einfach machen mit einer offenen Naht in einem Seitenteil, oder?
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Das mit den offenen Innennähten verstehe ich. Hat mich auch immer gestört, wahrscheinlich muss ein extra Futter rein. Ist hübsch geworden für ein Probestück... Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  7. Die Stoffauswahl für das Täschchen ist klasse!
    Täschchen in der Art habe ich auch schon ein paarmal genäht. Zum Versäubern der Innennähte nähe ich immer mit Stoffsteifen ab (ähnlich wie mit Schrägstreifen, nur mit geradem Fadenlauf), das geht schnell und sieht sauber aus.
    LG Rosi

    AntwortenLöschen