Freitag, 21. Februar 2014

Die Serie ist doch noch nicht zu Ende

Nämlich die der Frühchen-Quilts. Gestern erreichte mich ein Newsletter von Herzilein mit dem Hinweis, dass es Restepakete gibt. Ich kaufe dort nur, wenn es unbedingt notwendig ist, denn die Sachen sind schon recht teuer, wobei Stoffe generell seit einiger Zeit preislich stark angezogen haben.
Da wir sowieso auf dem Weg ins Hofmobiliendepot waren, das gleich um die Ecke ist, bin ich sofort beim Geschäft ausgestiegen und habe mir ein paar Restepakete gekauft.
Nach dem Sichten am Nachmittag ist aus den grau-türkisfarbenen Stoffen dieser kleine Quilt entstanden:
ca. 65x70 cm
 Rückseite wieder einmal L. Ashley, ein Stück vom Flohmarkt.
Endlich wieder ein Deckchen für ein männliches Frühchen.
Die Farben sind in Wirklichkeit fröhlicher, das Türkis knallt richtig, ich krieg das mit den Fotos bei dem Wetter nicht hin.

1 Kommentar:

  1. Ja, ich hatte zwar Reste, aber die Rückseite der Frühchenquilts wurde in Frottee gewünscht. Musste ich erst einkaufen. Vlies habe ich zusammengeflickt. Das erste Mal übrigens, ging gut. Sonst hab ich immer Meterware gekauft und da bildeten sich ordentliche Resthaufen. Ich habe noch kein Feedback von meinen Frühchenquilts, kriegt man das? Ich fands schon nicht so leicht, sie so schnell herzugeben. Lieber wäre mir gewesen für unsere Klinik hier, wenn ich ehrlich bin. Aber auch so gut. Schönen Gruss von Cosmee Deiner sieht sehr hübsch aus. Was sind das denn für Restepakete. Sowas gibt's hier nicht.

    AntwortenLöschen