Montag, 17. Juni 2013

Noch ein Täschchen.....

Manchmal, wenn das Fernsehen eher langweilig ist, liesle ich nebenher und auf diese Weise sind schon einige "Platten", wie ich sie nenne, entstanden, die man wie Stoff weiter verarbeiten kann. Bis jetzt habe ich aus diesen Teilen erst ein kleines Kosmetik-Täschchen für mich gemacht, weil ich einmal ausprobieren wollte, wie sich das beim Nähen macht. Es geht eigentlich wie alle anderen Täschchen auch, also kein Problem.
Da ich ein Gastgeschenk für eine Bekannte brauche, die ziemlich viel von Patchwork versteht, dachte ich mir, vielleicht freut sie sich über ein fast ausschließlich handgearbeitetes etwas größeres Täschchen. Dazu habe ich die grünen "Platten" mit den "Elongated Hexagons" hergeholt und dieses Täschchen daraus gemacht. Hier sind beide Seiten zu sehen.
Und weil ich nach dem Zipp-Einnähen vergessen hatte, Außenteil und Futter am Zipp abzusteppen (damit der Zipp beim Schließen nicht hakt), kommt meine Bekannte nun auch in den Genuss von zwei  handgequilteten Nähten, die mir recht gut gelungen sind für den ersten Versuch mit Perlgarn.
Ich hoffe, das Täschchen gefällt ihr.

Größe 20x16 cm

Kommentare:

  1. Das ist super geworden.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  2. Witzig. z Zt habe ich keine Lust abends zu stricken. Die Hände still halten kann ich auch nicht. Nun, was macht man da? Lieseln. Und jetzt lese ich bei Dir, dass Du das gleiche Programm im TV hast (überwiegend langweilig) und auch lieselst.
    Das Täschchen ist schön geworden. Ist es Perlgarn Nr, 8?
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Nur Fernsehen ist mir oft auch zu langweilig!!!!
    Deine Taschen sind wunderschön.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen