Montag, 10. Juni 2013

Ein Reparaturfall

Diese Decke habe ich vor vielen Jahren meiner Mutter genäht. Sie hatte sie lange Zeit auf ihrem Fernseh-Sessel als Unterlage und ist hier auch für immer eingeschlafen.
Natürlich bedeutet mir diese Decke aus diesem Grund sehr viel. 
Sie ist aus 3 cm Reststreifen in Blockhaus-Technik genäht.

Nach dem letzten Waschen bemerkte ich ein paar gerissene Stellen, wobei ich sagen muss, der lila Stoff war ganz besonders dünn, dass der gerissen ist, wundert mich nicht. Die andere Stelle, an der der Stoff total verschlissen war, das war ein "echter" Patchworkstoff.

Nun werde ich versuchen, diese beiden Stellen kunstvoll wieder in Ordnung zu bringen.

Kommentare:

  1. Echte Aufgaben! Kann ich aber verstehen, dass Du sie flicken möchtest.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Erika,

    es ist schön das du diese Decke in Ehren deiner Mutter erhälst.Sie schaut bestimmt auf dich und erfreut sich deiner Mühe.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche.

    sonnige Grüsse vom Herzen

    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, ohje,

    ich drück die Daumen, dass du sie gut reparieren kannst! Aber davon gehe ich eigentlich aus ;)

    Lg,
    Josy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika,
    der Quilt sieht ganz toll aus und ich kann gut verstehen, dass Du ihn reaprieren willst. Auf das Wie bin ich schon ganz gespannt.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen