Dienstag, 21. Mai 2013

Update bezüglich des Meisenkastens.

Nachdem sich gestern den ganzen Tag kein Vogel, weder Meise noch Specht blicken ließ, haben wir heute (Ischilly hat mir dazu geraten) den Kasten herunter geholt und einen Blick hinein gemacht.

Das Nest sieht hübsch und gemütlich aus, ist aber verlassen. Keine Eierschalen oder sonstige Hinterlassenschaften sind zu sehen. Dabei habe ich ja die Meise mit Würmchen kommen sehen. Also denke ich, dass sie jemanden gefüttert hat. Ob der Specht die Kleinen geräubert hat? Macht der so etwas?
Momentan ist der Kasten zur Reparatur, sprich Anbringung einer Platte vor dem Spechtloch, im Keller. Mal sehen, ob es zu einer neuen Brut kommt.

Kommentare:

  1. Hallo Erika,

    bevor ich lange schreibe, lies einfach mal das:

    http://www.birdis.de/vso/forumalt/forum/topic8ce5.html?TOPIC_ID=81

    http://www.gutefrage.net/frage/warum-attakiert-ein-buntspecht-den-von-meisen-besetzten-vogelbrutkasten-aus-holz

    .oder hier unter: Ernährung:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Buntspecht

    Viele Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja fast so aus, er hat ein Loch unten reingehackt und die Kleinen geholt... Wir hatten mal Amseln auf dem Balkon schon fast flügge. Augen auf und so. Dann waren nur noch viele Federn da. Die Elster hatte sie sich geholt. Da war ich sehr traurig, denn ich konnte die Aufzucht gut beobachten. Schönen Gruss von Lilu-Cosmee

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, keine Ahnung, macht ein Specht so was? Wenn ja wär es ja echt traurig - wobei... so ist nun mal der Lauf der Dinge. Wenn es so ist wäre ich allerdings ganz schön böse auf den Specht - Natur hin oder her ;o)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen