Sonntag, 24. März 2013

Taschentuch-Täschchen

Zur Abwechslung musste wieder etwas "Kleines" her, damit ich mich entspannen kann.
Leider wurde die Spannung mehr statt weniger!
Im PQF-Adventkalender hat Sabina eine Anleitung für ein Taschentuch-Täschchen gezeigt, das vorne ein 3D-Dreieck hat und aufgeklappt werden kann, so dass man in die beiden Taschen links und rechts je 5 Taschentücher stecken kann.
Soweit so gut. Da ich ja geschriebene Anleitungen leider nie verstehe, dachte ich mir, das kann ich an Hand der Bilder alles erkennen und nacharbeiten. Denkste!! Die Bilder waren für mich auch nicht sehr aussagekräftig, so dass ich es erst einmal aufgab.
Gudrun hat mir dann netterweise ein fertiges und ein zugeschnittenes Täschchen geschickt. Trotzdem bekam ich es nach der Anleitung nicht ganz hin. Erst als ich das fertige Täschchen noch einmal aufgetrennt hatte (es ist das im ersten Foto links), begriff ich endlich den Trick, wie das gemacht wird. Ich habe es noch ein wenig adaptiert, so dass von außen überhaupt keine Naht zu sehen ist. Nach vielen Versuchen kann ich es nun! Hoffentlich vergesse ich es nicht wieder!
Übrigens, so viel getrennt wie bei diesen Zwergen habe ich schon lange nicht!
Das grüne Täschchen ist leider misslungen
Innenansicht mit den zwei Taschen
Dieses finde ich besonders "stylisch", das bleibt bei mir.

Kommentare:

  1. Hübsch sind sie geworden und dann hast Du den Bogen rausgehabt. Ich verstehe Anleitungen weder in Schrift oder Bild auch nicht...da habe ich eher eine lange Leitung. Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja klasse aus! Aber ich hätte absolut keine Ahnung, wie man sowas näht...:-) Anleitungen sind auch fuer mich so eine Sache - da glaubt man, man wäre mehr als unterdurchschnittlich bemittelt...Coole Sachen machst Du uebrigens!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen