Freitag, 30. November 2012

3D-Herzen aus Papier

Schon vor längerer Zeit habe ich in einem Blog Bälle gesehen, die aus alten Buchseiten gemacht waren. Da ich mir vor einiger Zeit einen Jumbo-Stanzer in Herzform gekauft hatte, wollte ich das einmal ausprobieren. Leider hatte ich keine alten Bücher zur Verfügung, bzw. habe ich nicht das Herz, einfach aus einem alten Buch die Seiten heraus zu reißen.
Heute, bei einem Besuch im Volkshilfe-Shop habe ich einen ganzen Karton voller Reclam-Bücher entdeckt (sind die in Deutschland auch bekannt? Wir mussten in der Schule immer Theaterstücke und Werke großer Schriftsteller daraus lesen). 
Zwei davon (je 20 Cent) habe ich mir geleistet und das sofort ausprobiert. Ich habe eine Menge Herzen ausgestanzt und dann in der Mitte zusammen genäht, aufgefaltet und fertig ist das 3D-Herz
Die Herz-Bällchen sind 2 inch groß.

Kommentare:

  1. Oh ja, liebe Erika, Reclam Hefte kenne ich sehr gut.
    Die habe ich nicht nur im Unterricht gelesen. :-)))
    Ein Stanz-Gerät habe ich leider nicht. Vielleicht kann man die Formen ja auch ganz normal ausschneiden.
    Ich muß es mal probieren.
    Vielen Dank für die Anregung.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika,
    schön sehen sie aus, die Herzen!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes und gemütliches 1.Adventswochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Diese Herzaufhänger sind eine tolle Idee. Vor ein paar Wochen haben wir die vielen Reclambüchlein unserer Kinder "entsorgt" (auch ich hatte diese während meiner Schulzeit). Jetzt hätte ich sie gerne wieder zurück :-) !! In Kugelform, würde diese Papierseiten auch einen originellen Christbaumschmuck ergeben....sozusagen der alternative Christbaum!
    Liebe Grüsse aus der verschneiten Schweiz,
    Barbara

    AntwortenLöschen