Samstag, 13. Oktober 2012

Wieder einmal etwas vom Flohmarkt

Die Flohmärkte gehen jetzt langsam in die letzte Runde.
Voriges Wochenende gab es noch zwei Pfarrflohmärkte, die ich mit dem Fahrrad erreichen konnte, da im Nachbarbezirk.
Diesmal gab es Textiles:
drei wunderschöne Leinenservietten, 2 Stücke grobes Leinen, ein altes Handtuch mit Monogramm und eine bedruckte oder bemalte Serviette.
Nach einer ausgiebigen Runde in der Waschmaschine war alles wieder strahlend weiß.

und 2 Pflänzchen. So etwas habe ich auf einem Flohmarkt hier noch nie gekauft.
Links ein "Goethe-Pflänzchen" und rechts ein "Judenbart",
beide  kriegen "Kindln", links auf den Blättern, rechts als
Hängetriebe.

1 Kommentar:

  1. Was machst du mit deinen Flohmarktfunden, wenn sie mehr als nur ein Stoffstück sind?

    Den Judenbart kenne ich überhaupt nicht. Ich hätte ihn für eine Zyklamenpflanze gehalten.

    cucire

    AntwortenLöschen