Freitag, 26. Oktober 2012

Weihnachtsstern die zweite

Zeitgleich mit meiner Schülerin habe ich gestern auch einen Weihnachtsstern genäht. Die Mitte ist aus dem selben Stoff, nur die Streifen am Rand sind etwas anders. Natürlich ist mir durch Mangel an Konzentration (ich kann halt nicht mehr "Multitasking" im Nähbereich) ein kleines Mißgeschick passiert, das aber kaum jemand merken wird.
Ich hatte als "Füllung" ein Flanell-Leintuch genommen und wollte Top und Futter ein wenig quilten, bevor ich das ganze mit der Rückseite verstürze. Leider habe ich die Rückseite gleich mitgequiltet, weil sie mit Stecknadeln drangeheftet war und bin erst ganz am Schluß draufgekommen.
Jetzt habe ich noch eine Rückseite zugeschnitten und das Teil verstürzt. Es besteht nun aus 4 Schichten und ist ein wenig schwerer, als es vielleicht sein sollte, aber dafür liegt es sehr schön flach!
Ein kleines Weihnachts-Täschchen ist auch entstanden.

1 Kommentar:

  1. Liebe Erika,

    mir fällt nix auf! ach schön, wie weit Du kommst mit den Werkeleien..

    liebentligrüsst

    AntwortenLöschen