Samstag, 8. September 2012

Stitch it, flip it, snip it.....

.....heißt die Methode, mit der ich vor längerer Zeit sehr gerne genäht habe. Dabei sind 2 Decken und ein Wandbehang entstanden.
Dann habe ich das Ganze wieder vergessen und vor einigen Tagen in einem Blog (hier) wieder gesehen. Gleich hatte ich wieder Lust diese Methode anzuwenden, diesmal in der "wonky" Version.
Eigentlich wollte ich nur mit Resten ein wenig herumspielen, dann sind doch so viele Blöcke entstanden, dass ich sie zu einem kleinen Wandbehang, der mittlerweile schon im Stiegenhaus hängt, zusammengefügt habe.
Das Besondere daran sind nicht nur die Farben, die ich - eigenes Zitat: "niemals verarbeiten werde, weil mir Türkis überhaupt nicht liegt und passt", sondern auch, dass ich diesmal mit Uni-Stoffen genäht habe, was mir auch nicht liegt, wie ich dachte.
Das so Entstandene gefällt mir aber richtig gut!
Die dunkleren Teile sind die ersten Probe-Blöcke, die
ich gemacht habe


Ich bin ja nicht sicher, ob der Wandbehang von der Art her wirklich neben die "Krönung Mariens" hinpasst, aber jetzt bleibt er einmal dort einige Zeit hängen. Sagen wir halt, es ist die "Antithese" zu dem Relief.
Hier noch der Wandbehang nach der gleichen Methode aus früheren Zeiten, der bei uns im Wohnzimmer hängt:
Hier zwei Sternendecken, die sicher schon an die 15 Jahre "auf dem Buckel" haben.
Die linke gehört meiner Tochter, die rechte einer Freundin, sie war nur als Probestück gedacht, um diese Methode kennen zu lernen, ich hätte sie wegen ihrer mangelhaften Stoffe, bes. des Hintergrunds gar nicht weg gegeben, sie wollte sie aber gerne haben.

Und hier der Link zum Buch, nach dem ich seinerzeit gearbeitet habe: http://www.amazon.com/Stitch-Snip-Flip-quick-quilt-technique/dp/0881955795

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    das sind schöne Decken und ein tolles Muster! Warum nennst du deinen Wandbehang nicht Himmelstor, dann hat er auch seine Berechtigung neben Maria...... und durch die dunkleren Blöckchen ist ja fast so eine Art Tor im Sternenzelt entstanden...
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr edles Teil ist da entstanden. Und Blau ist doch eine tolle Farbe!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht absolut super aus.
    Und ich finde es immer toll, die Anfangsstücke mal wieder anzuschauen.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen