Freitag, 28. September 2012

Eine Stola für mich.

Schon lange habe ich mir eine Stola in einem feinen Spitzenmuster gewünscht, die man so lässig am Abend, oder wenn es kühl wird, um die Schultern drapieren kann. Leider kann ich mir so etwas nicht mehr selber stricken, also bin ich auf die Suche nach einer "Strickerin" gegangen.
Vor einigen Jahren habe ich auf einem Weihnachtsmarkt eine Dame kennen gelernt, die unglaublich viele und schöne Sachen strickt. Letzten Advent habe ich sie auf einem Markt wieder getroffen und gleich gefragt, ob sie mir so etwas stricken würde. Sie hat zugesagt und im Februar hat sie  zu stricken begonnen. Sogar im Urlaub in Thailand hat sie am Strand an meiner Stola gestrickt.
Vor einiger Zeit hat sie sie mir gebracht und ich muss sagen, ich bin begeistert davon. Sie ist unglaublich leicht und angenehm zu tragen. Drei Knäuel Lace-Wolle hat sie bis zum letzten Faden verstrickt.
Leider war die Farbe Schwarz für sie schwierig zu stricken, daher hat es etwas länger gedauert, was mir aber angesichts des tollen Ergebnisses überhaupt nichts ausgemacht hat.
Sie wird jetzt, wo es kühler wird, sicher oft zum Einsatz kommen.

Edit: Die Stola sieht auf dem Bild blau aus, sie ist aber definitiv schwarz. Leider bin ich keine besonders begabte Fotografin!

1 Kommentar:

  1. Das ist ja toll, daß Du jemanden gefunden hast, der Dir diese feine, zarte Stola gestrickt hat!
    Die Stola sieht wunderschön aus, aber sie sieht blau aus auf dem Bild .....??? Du hast was von schwarz geschrieben ...
    Ich wünsch Dir einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen