Donnerstag, 9. August 2012

Ein heißer Sonntag-Nachmittag.....

....und ich verbrachte ihn mit meiner Nähmaschine wie schon so oft auf der Terrasse. Das Top des Auftrags-Quilts ist fertig und ich wußte nicht so recht, was ich machen sollte.
In einer Restebox fand ich Stoffe, die mir nicht so gut gefielen und die ich weg haben wollte, also habe ich ein wenig angefangen, sie zusammen zu nähen. Auf ein Blatt Papier habe ich einen Taschenschnitt gezeichnet und die Stoffplatte, die ich genäht hatte, ausgeschnitten.  Vorne und hinten je eine Außentasche und ein wenig Schnick-Schnack. Seitlich je 2 Bändchen. Die Träger habe ich in Ermangelung von großen Ösen durch Knopflöcher gezogen.
Das ist das Ergebnis: eine Sommertasche.
Vorderseite
Rückseite
In das Innenfutter habe ich diesmal eine RV-Tasche genäht, auf die ich ganz besonders stolz bin, denn so etwas habe ich schon seit Jahren nicht mehr gemacht, aber offenbar "gelernt ist gelernt"!


Mein Stil ist die Tasche nicht, aber ich denke, es wird sich jemand finden, dem sie gefällt. Es war jedenfalls sehr lustig, sie zu nähen, so ganz ohne Plan.

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee :D. Ich bin mir sicher, dass sich da bestimmt ein Abnehmer dafür findet.
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist schöne geworden. Mir gefällt sie gut.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen