Sonntag, 15. Juli 2012

Wieder einmal....

...habe ich einen Probeblock in ein Kissen verwandelt. 
Ich habe hier schon einmal einen gezeigt, bevor ich die Blöcke für eine Decke begonnen habe. Vorher hatte ich aber noch einen wesentlich größeren in meinen Lieblingsfarben gemacht, der aber nicht gelungen ist, weil ich die Sternspitzen abgezwackt habe.
Weil meine Patchwork-Kissen nun alle schon in die Jahre kommen, dachte ich mir, ich mache aus diesem nicht gelungenen Block ein Kissen, die gekappten Spitzen fallen gar nicht so auf beim fertigen Kissen.
Obwohl die Kissenhülle exakt 40x40 cm ist, habe ich festgestellt, dass die genormten 40x40 Kissen-Inletts zu klein sind dafür, die sind höchstens 38x38 cm, wahrscheinlich ist das auch eine Sparmaßnahme. Daher habe ich nun einen Stehsaum abgenäht, damit das Kissen nicht so platt daher kommt.

Kommentare:

  1. Auch so eine tolles Projekt, Doris-Lintlady hat eine kleine Decke draus gemacht, du ein solch tolles Kissen, nur ich habe das Muster immer noch nicht ausprobiert.

    Einfach klasse, liebe Erika

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du eine gute Verwendung für deinen Probeblock gefunden.
    Mir ist es auch schon aufgefallen, daß die Kissen selten 40 x 40 cm groß sind. Deshalb nähe ich sie - falls ich eines nähe :-) - auch knapper.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Kissen, so schöne Stoffe mit tollen warmen Farben,läßt mich an einen
    goldenen Herbsttag denken :-)

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika,
    toll ist das Kissen aus dem Probeblock geworden. Eine sinnvolle Verwendung. Und das mit den Kissenfüllungen ist wirklich ein Problem. Aber Du hast es ja ganz toll gelöst und niemand sieht, dass der Stehsaum eigentlich nicht geplant war. Wirklich meisterlich!!
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön dein Kissen, Klasse.........

    Liebe Grüsse

    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. sehr schön Deine Kissen
    lg Enga

    AntwortenLöschen