Sonntag, 8. Juli 2012

Eine Tasche in blau..

....diesmal aber nicht von mir, ist dieser Tage entstanden.
Ich hatte ja schon einmal erwähnt, dass mich eine Freundin gebeten hat, ob ich ihr ein bißchen bei ihren ersten Patchworkversuchen zur Seite stehe. Bisher haben wir nur Kleinigkeiten wie Dinkelmaus und kleine Täschchen genäht.
Zuletzt hat sie den Wunsch nach einer Tasche geäußert und ich dachte mir, das wäre ein guter Einstieg ins "wirkliche" Patchwork. Sie hat 4 Log Cabin Blöcke mit 4 cm Streifen genäht und drumherum haben wir dann diese Tasche gewerkelt. Sie ist ziemlich groß geworden, leider weiß ich ihre Abmessungen nicht, da ich sie nicht nachgemessen habe.

Für den ersten Versuch finde ich sie recht gut gelungen. Da meine Freundin auch malt, kann sie in der großen Tasche alle ihre Malutensilien verstauen.

Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    die hübsche Tasche beweist es: du bist eine gute Lehrmeisterin!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    das hast Du gut gemacht. Blockhaus gehört zu jeder "Quiltausbildung". Und die Tasche ist doch ganz prima gelungen und zudem erst noch so praktisch. Ich denke, dass Deine Freundin schon ganz ordentlich mit dem Patchworkvirus infiziert ist. Macht einfach weiter so!!
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Na, die ist ja wieder mal absolute Spitze...wie bewundere ich Dich, wegen Deiner tollen Patchworkarbeiten. Ich würde mich da nie rantrauen..umsogerner schau ich mir Deine tolle Arbeiten an.
    ♥-liche Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen