Samstag, 2. Juni 2012

Ich habs wieder getan....

...und war im Geschäft der Volkshilfe, wo ich vor einiger Zeit den hübschen kleinen Patchwork-Wandbehang gefunden habe.
Und was soll ich sagen, diesmal lag wieder so ein Teilchen dort unter Vorhängen, Sets und Deckerln.
Eine Kissenhülle in einem Block-Muster, das mir sehr bekannt vorkam. Ich glaube, es heißt "Smoky-Mountains".
Hier die für 70 Cent erstandene Kissenhülle: die Farben sind auch schon verblasst, es ist aber schön genäht  und gequiltet (beides mit Maschine). Sie war sicher einige Zeit in Benutzung, die Rückseite ist aus Bettwäsche-Stoff. 
Das Kissen wird auf unserer Terrasse über den Sommer verwendet werden.

Ein einziges Mal in meinem Leben habe ich einen Patchwork-Kurs besucht. Das war ca. 1986, nachdem meine Nähfreundinnen mich einige Zeit vorher wirklich mit Zwang zum Patchwork gebracht haben, indem sie mir 5 cm Streifen brachten und mich veranlassten, eine Kissenplatte in Blockhaus-Technik zu nähen. Da mir das farblich überhaupt nicht gefallen hat, habe ich dann diesen Kurs belegt.
Dort haben wir auch diesen Block gemacht, alles von Hand.

Und hier mein Stück von 1986, nicht mehr in Benutzung, da schon in sehr schlechtem Zustand. In Wirklichkeit hat das Stück fast keine Farbe mehr und das sind alles echte Patchwork-Stoffe!
Das Foto schmeichelt den Farben!
Allerdings habe ich nur 2 Reihen fliegende Gänse gemacht, für mehr reichte die Zeit im Kurs nicht.


Und hier habe ich bei mir im Keller noch so ein altes Schätzchen gefunden: mein erster Versuch, Y-Nähte zu nähen. Der Stern ist handgenäht. Die Stoffe von Stern und äußerem Rand sind von Laura Ashley, ich hatte damals noch keine PW-Stoffe zu Hause. 
Der Zustand ist noch schlechter als der des grünen Kissens, dieses wurde aber viel mehr auch in praller Sonne verwendet. Hier sind sogar schon einige Nähte aufgegangen, bzw. der Stoff wurde mürbe.

Ich kann so alte Sachen einfach nicht wegwerfen, denn immer, wenn sie mir unterkommen, erinnere ich mich an die Zeit, als ich sie gemacht habe. Geht es euch auch so?

Kommentare:

  1. Das kann ich gut verstehen,ich kann mich von meinen ersten Stücken auch nicht trennen.
    Meine erster Quilt war auch "Blockhaus".Dann habe ich mich an einem Sampler gewagt,noch völlig unbedarft bin ich an die Sache ran.Dieser Quilt
    liegt immer noch in unseren Schlafzimmer.
    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika, eine schöne Geschiche!
    Auch ich kann mich sehr gut an meinen 1.PW-Kurs erinnern, der schon viele Jahre zurückliegt. Aber die Kissen, die ich damals genäht habe, sind immer noch in meinem Besitz. Leider nicht mehr im Gebrauch, da bereits sehr verblichen, wie bei Dir :-)
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ist es nicht wunderbar, für 70 Cent hast du jede Menge schöner Erinnerungen hervorgekramt und hast dir vorgenommen diese Kissen in diesem Sommer wieder "erblühen" zu lassen. Sie passen gut zueinander, sind sie doch alle zart in den Farben, zwei sogar mit den gleiche Blöcken genäht. Auch ich kann alte Handarbeiten, selbst wenn ich ihren Ursprung nicht mehr kenne,nicht einfach wegwerfen. Die Ehrfurcht vor der Arbeit und ihrer Schöpferin ist einfach zu hoch.
    LG STephanie

    AntwortenLöschen