Donnerstag, 3. Mai 2012

Teichmolche?

Beim Reinigen unseres kleinen Badebeckens im Garten sind plötzlich diese beiden Gesellen mit den orangefarbenen Bäuchen aufgetaucht:

Ein Blick zu Tante G. ergab, dass es sich möglicherweise um Teichmolche handelt und diese schützenswert oder sogar streng geschützt sind. Ja gerne, aber wohin damit? An ein Aussetzen im T*pper-Geschirr im nicht weit entfernten Park mit Biotop wurde gedacht.
Kurz vor der neuerlichen Entnahme aus dem Becken, in das wir sie wieder hineingesetzt haben, ein virtueller Aufschrei der Tochter, die derzeit in Kreta urlaubt: "die wollen wir in unserem Schwimmteich haben!"
Na, hoffentlich überleben sie die Woche, bis die Urlauber zurückkommen. Ich wüsste nämlich nicht, was ich ihnen nahrungsmäßig anbieten könnte und hoffe, dass genug Gelsenlarven und sonstiges Gemücke in der Brühe im Becken sind.

Kommentare:

  1. Ich drücke dann mal deinen Molchen die Daumen!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Wie niedlich!!! Und dran denken: im Herbst verlassen sie das Wasser und brauchen einen Platz an Land zum Überwintern!! Unsere Molche wollen immer in die Garage....
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen