Donnerstag, 24. Mai 2012

Narzissenfest im Ausseerland


Zurück von einem wunderschönen Urlaub in unserem Lieblings-Urlaubsort Altaussee ein paar Impressionen vom Narzissenfest, das wir heuer endlich nach vielen Jahren erleben durften. In diesen normalerweise ziemlich verschlafenen Ort ergossen sich letzten Sonntag 22.000 Menschen (gefühlt waren es noch mehr), die so wie wir dieses einmalige Fest erleben wollten. Gott sei Dank meinte es der Wettergott gut mit uns, es gab Sonnenschein und Hitze und der Bootskorso mit den Figuren ging gut über die Bühne, ohne abzusaufen, der See hatte gerade mal 10°!
Das Gerüst der Figuren wird aus Metall und Kükendraht gemacht, in den dann die vielen tausend "Dichter-Narzisssen", die in der Gegend wild auf den Wiesen wachsen, von fleißigen Händen gesteckt werden. Pro Figur können das über hunderttausend Narzissen sein, wurde uns gesagt.

Der röhrende Hirsch war der verdiente Sieger am Bootskorso

Oben das Logo der Region aus Moos und Narzissen gesteckt.
Rechts meine Tochter im Ausseer "Hitzgwandl", das heißt
ohne Bluse.
links oben die "Dichter-Narzisse"

Mir hat am besten die Nähmaschine gefallen, na klar, oder?
Nanu?  Ist aber doch auch eine Tracht.
Es gab jede Menge Trachten zu sehen, eine große Freude für mich.
Am nächsten Morgen war der Spuk dann vorbei und wenn nicht die Figuren in der Gegend und in Gärten herum gestanden wären, hätte man denken können, wir haben das Ganze geträumt.

Kommentare:

  1. Liebe Erika,
    vielen Dank für diese tollen bilder von dem Narzissenfest! Die Figuren sind ja der Hammer, vor allem die Nähmaschine!
    Vielen Dank fürs zeigen ;O)
    Ich wünsch Dir einen sonnigen Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder vom Narzissenfest. Danke!
    Ich war auch beim Narzissenfest und kann Deine Eindrücke nur unterstreichen.
    Liebe Grüße
    lillibeth

    AntwortenLöschen