Samstag, 14. Januar 2012

Eigentlich..

....wollte sich mein Mann gestern einen alten FIAT 1800 aus dem Jahr 1961/1962 ansehen. Also machten wir einen Ausflug in den "Süden" nach Lanzenkirchen (für Niederösterreicher, das liegt in der Nähe von Wr. Neustadt, war mir bis jetzt auch unbekannt!). Für mich sind Besichtigungen von Oldtimern ja nicht so das Wahre. Als wir jedoch dort ankamen, fanden wir das alte Auto in einem Bauernmuseum vor. 
Der Besitzer führte uns in seinem ganzen Museum herum. Und das war schließlich genau das Richtige für mich. Da ich in meiner Kindheit oft und gerne bei einem Onkel zu Besuch war, der ein Heimatmuseum hatte, waren mir viele Gerätschaften und auch andere Dinge sehr vertraut. Zum Teil kenne ich sie noch aus dem Haushalt meiner Großmutter, in dem ich aufgewachsen bin.
Zum Abschluß gab es dann noch das Highlight für meinen Mann, den FIAT!
Inhalationsapparate
altbekannte Suppenwürze
Schöne alte Stempel mit Monogrammen
Hutmacher-"Katalog"
Alte Radios sehr vertraut!
MM Senf gibts heute noch
Stickmustertuch auf grobem Leinen
Solche Schuhe hatte ich auch als Kind
Und hier der Hauptgrund, warum wir in einem Wintergewitter dort hingefahren sind:

Kommentare:

  1. Ich geh auch gerne an so AUsstellungen!! Ist doch soo interessant, wie es sonst damals auch ging gell;)
    Wünsch Dir einen ganz schönen Sonntag und liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese alten Museen auch sehr. Kenn auch noch vieles von meiner Oma.

    AntwortenLöschen