Montag, 9. Januar 2012

Das ist wirklich ärgerlich!

Wie schon im gestrigen Post erwähnt, hatte ich für den blauen Läufer zuerst Log-Cabin Blöcke genäht, die dann aber vom Maß her nicht gepasst haben.
Da ich die acht Blöcke aber nicht wieder unfertig herumliegen lassen wollte, dachte ich mir: machst einen schnellen Läufer. Gesagt, getan! Als ich schon beim Quilten der einzelnen Blöcke war bemerkte ich, dass die Mitte eines Blocks irgendwie aus der Reihe tanzte. So geärgert habe ich mich schon lange nicht. Weil ich wieder einmal nicht kontrolliert habe! Letztlich ist mir noch vor lauter Ärger auch das Binding nicht gelungen, aber jetzt war es auch schon egal.
Fazit: auch nach mehr als 20 Jahren Arbeiten mit Patchwork sollte man nicht einfach drauf los nähen, sondern immer wieder kontrollieren, ob auch alles stimmt.

Kommentare:

  1. Hallo, nicht ärgern, sieht doch gut aus!! Und ist mir auch schon passiert: man guckt und guckt und manchmal erst Wochen später fällt einem auf, dass was nicht stimmt!! Bei mir ist es ein Wandbehang....
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika ! Nicht ärgern , das ist eben deine
    persönliche Note und das gehört einfach so. Warum soll nicht ein Log Cabin anders herum sein ?
    Liebe Grüße Heidi aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. ja ja das kenne ich auch, fast alles was ich mal eben schnell machen will, muss ich anschließend auftrennen.... Aber hättest du nicht gesagt zum Läufer, ich hätte keinen Fehler gesehen, finde ihn schön so!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste den "Fehler" auch suchen ;). Und ich finde es ist doch jetzt eher ein Eye-Catcher, da die gewohnte Symmetrie ein bisschen durchbrochen wird. Schön!

    AntwortenLöschen
  5. Lb.erika---fehler?nein,da hat dein fröhliches,unkonventionelles inneres regie übernommen und dir einen lebhafteren,ungewöhnlicheren läufer ermöglicht!sonst wirds ja langweilig...
    viel freude trotzdem
    aus dem hohen norden(flensburg) grüßt
    ruth

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich musste mehrmals schauen, welchen "Fehler" du nun meinst. Ich betrachte diesen kleinen "Stilbruch" eher als individuelles Markenzeichen und "gewollt" ;-) !! Uebrigens, für mich als noch Neuling im Patchworkarbeiten, ist es direkt beruhigend zu wissen, dass auch erfahrenen Patchworkerinnen ab und zu ein kleiner Fehler passiert :-) !
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen