Donnerstag, 20. Oktober 2011

Dinkelmausparade

Die Dinkelmäuse sind jetzt fertig (Augen und Näschen muß ich ihnen noch aufsticken). Sieben Stück habe ich geschafft, aber ich muß sagen, das war nicht eine meiner Lieblingsarbeiten. Vom RV an der Oberseite bin ich wieder abgekommen, da ja doch Metall dran ist und man die Maus vielleicht nicht immer "ausziehen" will, bevor man sie in die Mikrowelle steckt. Jetzt habe ich wieder Hotelverschlüsse gemacht, aber weder in der Länge noch in der Breite finde ich das befriedigend.
Vielleicht könnten mir "altgediente" Dinkelmaus-Expertinnen von ihren Erfahrungen mit der Rückseite berichten. Ich würde mich über Tipps freuen.


Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    das sind aber niedliche Mäuse geworden! Bei dem Verschluss kann ich dir auch nicht helfen, vielleicht sind Kam Snaps eine Alternative? Allerdings bin ich nicht sicher, ob die Microwellen vertragen..... Auf jeden Fall wünsche ich dir viele nette Käufer für deine Mäuse!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,
    schöne Mäuse hast du da fabriziert!!!
    Ich bin auch so eine Mausnäherin und habe das mit der Öffnung folgendermaßen gelöst: die gerade Seite des Mauskörperschnittes biege ich zweimal um und steppe knappkantig ab, damit ich einen sauberen und kompakten Rand bekomme. Ich lege nun die Maus re auf re zusammen, dass die Kanten aneinander aber nicht übereinander stoßen. vom Schnäutzchen weg nähe ich etwa 5 cm mit der Hand zusammen, dann bleiben ca 8cm offen und die letzten 2-3cm nähe ich dann ebenfalls von Hand zusammen. Jetzt wird noch das Hinterteil mit der Maschine zusammengenäht, die Maus gewendet und nun kannst du gut noch das Körnersäckchen hineingeben, aber es kann nicht herausfallen. Das Schlitzerl ist zwar nicht ganz zu, klafft aber auch nicht auseinander und vor allem drückt oder stört nichts.
    Ich habe auch verschiedenes ausprobiert, aber das ist die einzige, einigermaßen zufriedenstellende Methode für mich. Hoffentlich kannst du etwas damit anfangen, viel Erfolg. Wenn etwas unklar ist, unter Solanum findest du mich bei den QF. Wir kennen uns übrigens vom Treffen 2010 bei Rita in Trostberg.
    Liebe Grüße

    Andrea.

    AntwortenLöschen