Freitag, 9. September 2011

Die Nähmaschine surrt wieder.

Unmittelbar nach dem Entfernen der Fäden aus meinem Bauch habe ich mir die Nähmaschine wieder hergeholt. Sie muß ja schon Entzugserscheinungen haben, da ich jetzt ein ganzes Monat nicht genäht habe.
Für den "Wiedereinstieg" habe ich mir kleinere Sachen hergenommen und gleich einmal vier Blatt Mug Rugs für den Weihnachtsmarkt genäht.

Meine Tochter brauchte für ihr I-Phone (schreibt man das so?) eine Hülle, bunt sollte sie sein. Rot ist, wie ich finde, immer gut, da findet man das Teil in den Tiefen einer Tasche auch gleich.
Obwohl ich die genauen Maße hatte, ist mir die erste Hülle um ein paar Millimeter zu klein geraten (erstes Foto).
Als ich das Anschauungsobjekt vor mir liegen hatte, ging es gleich besser und ich konnte ein maßgenaues Täschchen fabrizieren, das morgen mit Tocher und Schwiegersohn nach Skopelos auf Urlaub fliegt.
Die zu kleine Hülle habe ich für mein Handy angepaßt und werde es jetzt auch sofort in jeder Tasche finden.

Kommentare:

  1. Kaum geht es bei Dir wieder los, kommen die dollsten Sachen aus Deiner Näh-Werkstatt :)
    Ich freue mich, dass Du alles gut überstanden hast.

    Viel Freude beim Nähen wünscht Dir
    Christine aus Berlin

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön zu lesen, dass es dir wieder besser geht. Deine Mug Rugs sind hübsch geworden, mir gefallen die vielen verschiedenen Stoffgrüntöne! Für die i-phones meiner Jungmannschaft sollte ich auch mal "Kleidchen" nähen, aber im Moment ist quilten, bzw. das Fertigstellen einiger UFOs angesagt.
    Liebe Grüsse und weiterhin alles Gute,
    Barbara

    AntwortenLöschen