Dienstag, 16. August 2011

Zutaten für einen Hemdenquilt

Nach dem Tod eines Bekannten habe ich ca. 20 seiner Hemden "geerbt". Sie sollten entsorgt werden, aber das konnte ich nicht zulassen.

Ich hatte sie jetzt ein dreiviertel Jahr im Keller gelagert, da ich es nicht fertigbrachte, sie einfach zu zerschneiden. Nachdem ich sie noch einmal durchgewaschen hatte, war nun heute der Tag gekommen, an dem sie einem anderen Nutzen zugeführt werden sollen.
Ich habe jedes Hemd in 6 Teile geteilt, denn auch die Sättel scheinen mir mit ihren manchmal edlen Labels recht interessant. Kragen und Manschetten habe ich nach dem Abschneiden entsorgt. Auch die Knöpfe habe ich abgetrennt, vielleicht kann sie irgendjemand noch einmal brauchen.
Das ist nun von den Hemden übrig geblieben. Ich habe das Gefühl, das reicht für mehr als eine Decke.


Nun muß ich mir überlegen, welches Muster ich nehme, da die Sache aber nicht so dringend ist, werde ich noch ein wenig in meinen Heften und Büchern stöbern.
Meine Nähmaschine macht noch immer Sommerpause und so habe ich eine Menge Zeit, viel nachzulesen und neue Ideen zu entwickeln.

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    Die Hemden zu einem Quilt zu verarbeiten ist eine schöne Idee von dir.
    Ich wünschte,ich hätte die Idee vor ein paar Jahren gehabt,als mein Vater starb.
    Liebe Grüße,Anja.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika,

    wir haben in unsere Quiltgruppe Anfang des Jahres einen Trostquilt aus Hemden genäht. Lauter lustige Windmühlen und die kleinen Knöpfe haben wir für ein Knopfquilting benutzt. Wir hatten viel Spaß bei dieser Arbeit! Die Decke ist bei der Witwe sehr gut angekommen, so hat sie immer noch eine Erinnerung in die sie sich einkuscheln kann....
    Auf jeden Fall viel Spaß bei deinem Projekt!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Hemdenstoffe hast du da bekommen.
    Ich bin schon gespannt, was du daraus machst.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Erika,

    ich bin auch eine Sammlerin von Baumwollhemden, weil sie so schönen Stoff abgeben zum Quilten. Und die Knöpfe nutze ich gern weiter, wenn ich Blusen usw. nähe.

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen