Freitag, 24. Juni 2011

Nadelmäppchen

Nach dem Frühstück schmökere ich öfter in meinen japanischen Heften und Büchern. Da habe ich dieses Nadelmäppchen gesehen. Ich fand es so witzig, daß ich versucht habe, es nachzumachen. Es ist nicht so schief wie auf dem Foto, aber eindeutig noch ein Probestück. In den "Henkel" habe ich, weil ich nichts Geeignetes da hatte, ein Stück abgeschnittenes Bein einer kaputten Strumpfhose eingezogen, das geht wunderbar und ergibt auch den gewünschten Effekt.

Kommentare:

  1. Ein total süße Idee! Die wollte ich auch schon längst mal umgesetzt haben. Immer wieder toll was sich die Japaner für hübsche Patchworksachen ausdenken :)

    Viele Grüße aus Berlin von
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt mußte ich doch glatt zweimal gucken - ich bin Rechtshänder :-)). Dann habe ich doch die Tasse erkannt - nette Idee mit den Webkanten. Die Japaner haben immer wieder so hübsche Ideen.
    Liebe Grüße vom Elchtier Iris

    AntwortenLöschen