Montag, 11. April 2011

Neuer Auftrag

Heute hat mich eine liebe Bekannte besucht, die die TTT abgeholt hat. Bei der Gelegenheit hat sie bei mir eine Babydecke für das dritte Kind ihrer Tochter bestellt. Bei Durchsicht der in 20 Patchworkjahren angesammelten Fotos hat sie sich den Bärenquilt ausgesucht (siehe unten), den ich schon zweimal gemacht habe. Sofort habe ich die Box mit den seit Jahren schlummernden restlichen Dreiecken hervorgeholt und gleich alle 96 Quadrate in Kette genäht. Ich hatte damals viel zu viele Dreiecke geschnitten, das kommt mir jetzt zugute.
Die Vorlage ist aus einer uralten Quiltmaker-Zeitschrift.




Bei der zweiten Decke musste es damals schneller gehen, daher gab es nur zwei applizierte Bärchen. In die leeren Quadrate habe ich Riesen-Tatzen gequiltet, hoffentlich bekomme ich keine Probleme mit der bekannten Pfotenfirma!!! 

Kommentare:

  1. Der Quilt ist ja suuuuper härzig mit den Bärchen!
    Und bereits schon wieder fleissig!!
    Wünsch Dir eine ganz gute Zeit, mal das Bein hoch und ausruhen!
    Liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  2. Einfach zum Verlieben, die Bärchenquilts!!! Hach ja, mein Enkel hat auch noch kein Quilt. Ich treulose Oma. Aber zum Patchworken kann ich mich derzeit überhaupt nicht durchringen...
    Ich sollte mich endlich mal aufraffen!

    Viele Grüße aus Berlin von
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Total niedlich :). Schaut süß aus, wie die Bärchen da hervor gucken :).
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Sali Erika,

    ist ja voll süss...

    ja bin auch mal wieder am zuschneiden für eine Krabbeldecke, wo aber eine Nachbarin nähen möchte..

    lieber gruss und erhole dich gut

    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Die Bärchendecken sin total niedlich. Eine ganz tolle Idee.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  6. wowww du hast aber jetzt ein tempo drauf! gibst wohl jetzt mächtig gas - musst aufholen, gelle?
    lg silvia

    AntwortenLöschen