Donnerstag, 3. März 2011

Deckchen als Ersatz für eine Glasplatte

Eine Freundin besitzt ein hübsches altes Beistelltischchen, bei dem ihr die Glasplatte kaputt gegangen ist. Das sieht nicht sehr schön aus im Wohnzimmer, also legt sie ein Deckchen in die Vertiefung. Dieses hat sie bei einem meiner Weihnachtsmärkte erstanden. Leider ist dieses Teil ein wenig zu klein und die Kombination sieht daher nicht so toll aus. Daher habe ich ihr angeboten, ein genau passenden Deckchen zu nähen. Die Farben rot und weiß waren vorgegeben. Einer der Farbkristalle (Januar?) von Ula Lenz kam mir dazu gerade recht. Ich wollte ihn sowieso nähen und hier war die Gelegenheit. Wie alle PP-Vorlagen von Ula Lenz war er wunderbar zu nähen, nur die Kontraste sind mir nicht so gut gelungen, da ich keine "mittleren" roten Stoffe vorrätig hatte. Ehrlich gesagt gefällt er mir und ich hoffe, das Tischchen erstrahlt jetzt in neuem "Glanz" auch ohne Glasplatte. Das Deckerl ist exakt 34x34 cm groß.

Kommentare:

  1. Wieder einmal klasse und superschön:-)))

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika
    Das schaut wunderschön aus!
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika,
    der Kristall ist richtig toll geworden. Ich nähe sie auch.
    Deine Freundin hat sich sicher sehr gefreut...
    liebe Grüßlis Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Der Stern ist eine Augenweide und soo schön genäht!!
    Der wirkt soo toll!
    Viel Freude daran;)
    Wünsch Dir einen schönen SOnntag und liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen