Samstag, 12. März 2011

Amelie hat eine neue Decke

Eigentlich sollte ich heute ja gar nicht in Wien, sondern auf einem Nähwochende in Reichenau/Rax sein, zu dem mich Hanna eingeladen hat. Alles war vorbereitet und eingepackt, eine Decke zum Quilten "gesandwiched", da machte mir mein Magen einen Strich durch die Rechnung. Eine immer wiederkehrende starke Gastritis mit allem Drum und Dran hat mich schon nächtens auf Trab gehalten. Also musste ich schweren Herzens das Wochenende absagen, was mir unendlich leid getan hat. Aber, da ich diese Zustände nur zu gut kenne, weiß ich, daß ich keine Freude an diesen Tagen gehabt hätte, abgesehen davon, daß ich das herrliche Essen im Gasthof Flackl hätte auslassen müssen.
Nun ja, kann man nichts machen, hoffentlich wird es bald wieder besser. Nachdem ich den gestrigen Tag im Bett verbracht habe (ist so gar nicht meine Art, da muß es mir schon sehr schlecht gehen), bin ich heute wieder aufgetaucht. 
So habe ich mich nun heute an einen völlig freien, aufgeräumten Tisch gesetzt und gleich einmal ein UFO fertig gemacht, das schon einige Zeit herumliegt.
Amelie brauchte eine neue Decke für ihren Lieblings-Fauteuil, auf dem sie viel Zeit verbringt. Die Decke, die sie von ihrer Vorgängerin übernommen hat, war nun wirklich nicht mehr schön, hat schon einige Löcher und ist ganz ausgebleicht.
Aus Resten habe ich 30 Log Cabin Blöcke genäht, in etwas abgewandelter Form, wie man sieht. Ich habe dieses Muster auf einem Blog (weiß nicht mehr wo) gesehen und für meine verschiedenen Streifen hat es gut gepasst. Als Rand habe ich einen fröhlichen gelb/orangen Stoff mit stilisierten Bäumen genommen, der eh sonst nirgends gepasst hätte. Nur ein kleiner Streifen davon ist jetzt noch übrig. Gequiltet habe ich nur schräge Streifen.

Größe ca. 70x80 cm

Amelie auf ihrer neuen Decke, sie sieht immer so kummervoll drein!

Kommentare:

  1. Hallo Erika,
    was für eine feine Hundedecke.... und ja, diesen Kummerblick kenne ich von meinem Hundemädchen auch!
    Liebe Grüße und Gute Besserung!
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Auf dieser schönen Decke würde ich aber nicht so ein trauriges Gesicht machen! Frauchen war da wieder sehr fleißig!
    LG susi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika
    Oh bei dir möchte ich auch gerne Hundchen sein, wunderschön sieht die Decke aus.
    Ich hoffe du hast dich wieder gut erholt.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen