Samstag, 26. Februar 2011

Zwischenstand Tante Clara

Da ich momentan nichts "Zeigenswertes" vorzuweisen habe, beglücke ich euch mit dem derzeitigen Stand meiner "Aunt Clara" Decke, die ich seit dem letzten Herbst handnähe. Es ist meine Arbeit abends beim Fernsehen. Leider kann ich wegen ziemlicher Probleme mit der Halswirbelsäule nur immer kurze Zeit mit der Hand nähen. Aber eine Dreiviertelstunde geht sich aus. In dieser Zeit gelingt es mir, die Streifen um ein Mittelquadrat und 3 Rhomben zu erweitern. Ich bemühe mich, jedes Stückchen aus einem anderen Stoff zu machen und nähe immer einen Streifen fertig, den ich dann anfüge. Ob das jetzt die fertige Breite der Decke ist, bin ich mir noch nicht sicher.
Ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber ich habe ja kein Zeitlimit für die Decke. Ich hoffe aber doch, dass ich ihre Fertigstellung noch erlebe.

Kommentare:

  1. Erika, die ist wunderschön. Das wird bestimmt mal ein Prachtstück.
    Viele Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Erika
    Deine Tante Klara ist aber schon gross!!!Und auch mit kleinen Teilchen kommst zum Ziel;))
    Einen ganz schönen Sonntag und liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika,
    eine solche Decke darf auch langsam wachsen. :-)))
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Erika
    Das schaut schon wunderschön aus und auch mit kleinen Schritten kommt man ans Ziel.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  5. Sali Erika,

    ach wunderschön..

    pass gut auf dich auf;-))

    lieber knuddelgruss silvia

    AntwortenLöschen