Montag, 31. Januar 2011

Mein Vorrat an kleinen textilen Geschenken......

....ist fast aufgebraucht, nachdem ich gestern das letzte Freundschaftstäschchen verschenkt hatte. Also habe ich heute gleich wieder 2 Stück in der bewährten Streifentechnik genäht.
Die Freundin, der ich gestern ein blaues, gefüllt mit einem Säckchen Cashew-Kernen in die Hand drückte, war ein wenig erstaunt ob dieser "Beigabe" zu den Nüssen, da sie wenig bis gar nichts mit Nähen am Hut hat. Als ich aber erwähnte, daß man es mit neuerlicher Füllung gut als Verpackung nehmen und weiterschenken könnte, war sie direkt empört, so etwas würde sie niemals tun!

Kommentare:

  1. Ja, das ist auch eine gute Idee für die vielen Streifenreste, ich verarbeite sie gerade zu MugRugs!! Aber so richtig weniger werden die Reste nicht....
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika ! Ich wundere mich immer wieder wie fleißig du bist und wie schnell du schöne Sachen fertig bringst . Du zeigst jeden Tag Neues und ich schaue mir gerne deinen Blog an . Das artet schon zur Sucht aus ! Gruß von Heidi und Monika aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Erika,
    kann mich Heidi nur anschließen - wie schaffst Du so viele Dinge in so kurzer Zeit!
    Schön sind Deine Täschchen - ich würde es auch nicht mehr hergeben, da hat Deine Freundin echt recht.
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Eine Idee jagt die nächste! Ich MUSS wieder mehr nähen *gier*
    Die Täschchen sehen so süß aus. Hast Du wieder toll gemacht!!!!!

    Viele Grüße aus Berlin von
    Christine

    AntwortenLöschen